Medizinischer Beirat

Der medizinische Beirat besteht aus Personen mit medizinischer Ausbildung. Die Mitglieder des Beirats werden auf die Dauer von drei Jahren vom Vorstand festgelegt. Mitglieder des Medizinischen Beirats sind berechtigt, an allen Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen. Im Übrigen haben Mitglieder des Medizinischen Beirats lediglich beratende Funktion und sind nicht stimmberechtigt.

Laut unserer Vereinssatzung § 6
Absatz (3)
Der medizinische Beirat hat folgende Aufgaben:
(a) (medizinische) Anlaufstelle für den Vorstand (fürVereinsmitglieder über den
Vorstand);
(b) Informationen an denVorstand über Veröffentlichungen zur Erkrankung;
(c) Unterstützung bei Veranstaltungen und Vorträgen, die der Verein
durchführt bzw. Vermittlung von kompetenten Ansprechpartnern;
(d) Mitwirkung bei der Programmerstellung bei Veranstaltungen des Vereins.
(4) Scheidet ein Beiratsmitglied vorzeitig aus, kann der Vorstand für den Rest derAmtszeit ein neues Mitglied für denMedizinischen Beirat bestellen.

Die neuen Mitglieder des Beirates sind von 2022 bis 2025 bestätigt

Prof. Dr. Berhard Schermer

Leiter des Nephrologischen Forschungslabor
Uni-Klinik Köln 

Univ.-Prof. Dr. Roman-Ulrich Müller

Leitung ADPKD
Uni-Klinik Köln 

Priv.-Doz. Dr. Max Christoph Liebau

Pädiatrische Nephrologie, Leiter der Pädiatrisch-Nephrologischen Grundlagenforschung 
Uni-Klinik Köln

Prof. Dr. habil. Meike Shedden Mora 

Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie 
Medical School Hamburg  

Prof. Dr. Carsten Bergmann

Facharzt für Humangenetik in der Limbachgruppe 
Mainz

PD Dr. Jan Halbritter

PLD, ADPKD und seltene Nierenerkrankungen
Charitè

Priv.-Doz. Dr. med.
Florian Grahammer

Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie
Transplantationsmedizin